Erstes Bildungspartnerschaftsprojekt mit der Abt-Hermann-Vogler Grund- und Werkrealschule

Am 30. April besuchten uns 10 SchülerInnen der 8. Klasse der Werkrealschule Rot an der Rot um Einblicke in einen Teilbereich unserer Arbeit zu bekommen; die Bauaufnahme mittels 3D-Laserscan.


Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellungsrunde ging es direkt mit einer kleinen Raterunde in das Projekt über. „Wie lange gibt es wohl schon das Obere Tor?“ Die erste Schätzung lag bei 800 Jahren. Nach weiteren Schätzungsversuchen näherten sich die SchülerInnen dem tatsächlichen Alter von 303 Jahren immer mehr an.


Die darauffolgende Begehung des Oberen Tores kam sehr gut bei den SchulerInnen an. Der Turm mit seinem Jahrhundertealten Dielenboden und den historischen Treppen war definitiv das Highlight.
Viele Fragen später ging es an die Arbeit. Der 3D-Laserscanner wurde aufgebaut, begutachtet und von unserer Bauleiterin und Hauptverantwortlichen in Sachen 3D-Laseraufmaß Teresa Habersetzer erklärt.
Anschließend wurde der Scanner in einem anderen Raum platziert und die SchülerInnen vermaßen parallel die weiteren Räume per Hand bzw. Meterstab.


Sobald die Pläne, die aus den 3D-Aufnahmen entstehen, fertiggestellt sind, wird es ein Wiedersehen mit den SchülerInnen geben und die Ergebnisse werden miteinander verglichen. Hier wird sich dann zeigen, wie genau unsere Nachwuchstalente gearbeitet haben.
Das allgemeine Fazit: Ein spannender Vormittag mit außergewöhnlichen Blick hinter die Kulissen.

 

 

Zurück

 

 

 Bilder:

© JaKo Baudenkmalpflege GmbH, 2019